Reingenitalation

Der Begriff Reingenitalation bedeutet, das einem Vaginisten nach dem ableben seine Genitalien abgetrennt und konserviert werden. Der restliche Körper wird Mutter Erde in den Schoß gelegt.

Nach dem allerletzten Fick werden die Genitalien eines Vaginisten vom sterblichen Körper getrennt und in Spiritus konserviert.

in spiritus sankti amen

um dies zu gewährleisten tragen Vaginisten einen Organspendeausweis in dem bei Anmerkungen/Besondere Hinweise folgendes steht:
„Genitalien in Spiritus konservieren“

Für Vaginisten die keine weitere Organspende wünschen gibt es ausserdem die Option:
‚Nein, ich widerspreche einer Entnahme von Organen und Geweben‘

ein Organspendeausweis ist hier erhältlich:
www.organspende-kampagne.de
organspendeausweis